Theater online – The show must go on!

Theater online – the show must go on!

Auch online ist das Theater immer einen Besuch wert.

Besonders hart trifft der derzeitige Ausnahmezustand den Kulturbereich, so auch die Schauspieler und die Theater-Besucher. Dennoch: Corona hat zwar fast alles zum Erliegen gebracht, aber die Kreativität konnte das Virus nicht bremsen – und das Theater wurde sozusagen über Nacht digital.

Die wichtigste Management-Regel lautet: „Probleme sind Chancen“; und so besinnen sich plötzlich alle wieder darauf, wie wichtig der Zusammenhalt ist und wie interessant das Unterhaltungsangebot abseits von Netflix & Co in der unmittelbaren Umgebung ist.

Lokal statt global lautet also jetzt die Devise und bietet die Chance, neue digitale Theaterangebote zu erarbeiten bzw. zu besuchen.

In der Folge haben wir für euch einige interessante online Theater- und Unterhaltungs-Angebote in und um Hamburg zusammengestellt:

Theater online – das Schmiftflyx

Apropos Netflix – in Anlehnung an den Streaming-Giganten hob das Schmidt Theater auf der Reeperbahn das Online Format Schmidtflyx aus der Taufe und sendet jeden Abend live auf Facebook eine äußerst unterhaltsame Mischung aus Talk, Comedy, Musik, schrägen Rubriken und spontanen Überraschungen:

Theater online – Das Ernst Deutsch Theater

Das bekannte Hamburger Theater lädt online zur Lesung von Schauspieler Sven Walser (u.a. bekannt aus der Kultserie „Neues aus Büttenwarder“). Täglich um 16:30 Uhr liest er live im Theater aus Thomas Manns Opus Magnum „Der Zauberberg“. Die bereits gelesenen Kapitel  sind in der Mediathek des Theaters abrufbar:

Theater online – es gibt noch mehr!

Nicht nur Theater gibt’s jetzt online, auch für Opernfans hält die arte-Mediathek ein besonderes Ereignis auf Abruf bereit: Giuseppe Verdis letztes Bühnenwerk „Falstaff“ inszeniert von „Schock- und Skandalregisseur“ Calixto Bieito an der Staatsoper Hamburg. Klickt hier: https://www.arte.tv/de/videos/093509-000-A/falstaff-von-giuseppe-verdi/

Auch die aktuelle Staatsopern-Premiere von Bellinis „Norma“ können Sie online streamen. Allerdings nur Audio – und zwar auf dem Klassik-Kanal des lettischen Radios: https://klasika.lsm.lv/lv/raksts/tieshraides/vincenco-bellini-opera-norma-hamburgas-valsts-opera.-titulloma-m.a127392/

Party online – auch nicht ohne!

Einen Bellini-Cocktail trank die Hamburger Gay-Community in den Zeiten vor Corona gerne in der Wunderbar. Den Cocktail muss sich zwar jetzt jeder selbst zuhause mixen, aber das Wunderbar-Feeling kann Mann sich am Freitag, dem 27. 3., ab 22 Uhr online ins Wohnzimmer holen. Da steigt „Die große Sunshine Geburtstags Livestream Party“. Besonders cool: Im Livechat können sogar Musikwünsche geäußert werden: https://www.twitch.tv/wunderbarhamburg

Mit einem Livestream setzen die Hamburger DJs, ebenfalls ab Freitag, 27.3., ein kräftiges Lebenszeichen. Ab 18 Uhr gibt’s einen Livestream aus dem Fundbureau Hamburg. Das Motto des Abends: Bleibt zu Hause – wir bringen die Party zu euch! Und zwar hier: https://www.facebook.com/Fundbureau/

Neben Theater gibt’s noch viel mehr online!

Am Samstag, dem 28.3., zeigt der Berliner Konzertsaal ab 18 Uhr seine Highlights im Livestream. Der digitale Spielplan wird wöchentlich bekanntgegeben und beinhaltet zum Teil noch unveröffentlichte Videoaufnahmen. Zu sehen sind Klassik, Jazz und Arabische Musik, Lectures und Workshops: https://boulezsaal.de/de/intermission

Die Hamburger Band „Wild Touch“ um den norwegischen Sänger Ole Halvorsen rockt, ebenfalls am Samstag, dem 28.3., ab 21 Uhr aus dem geschlossenen Club „Bahnhof Pauli“. Das Konzert wird mit fünf Euro über PayPal abgerechnet und kommt direkt den Musikern und beteiligten Technikern zu Gute, die derzeit über keine anderen Einnahmen mehr verfügen.  https://wildtouch.de/de/willkommen-bei-wild-touch-tube

OPOLUM: Das interaktive Theater online!

Auch das OPOLUM macht aus der Not eine Tugend: Mit einem interaktiven Hörbuch werden die Geschichten trotz weitläufiger Ausgangsbeschränkungen weitererzählt. So kommt in Zeiten von Social Distancing und Kontaktverbot das Hamburg der alternativen Vergangenheit zu den Zuschauern nach Hause. Unter dem Motto „Hamburg hat Fantasie“ ist jeder Interessierte dazu eingeladen, in den Kommentaren die Geschichte weiter zu erzählen. Bisher sind zwei Folgen verfügbar, weitere folgen in regelmäßigen Abständen auf unserer Facebook-Seite.

Man sieht schon, die aktuelle Krise bringt auch viel Neues mit sich. Theater online – wer hätte sich das vor einem Monat noch gedacht? Wir wünschen euch viel Spaß in euren eigenen Vier Wänden. Bleibt zuhause, bleibt gesund!