10 Dinge, die ihr in Hamburg erlebt haben müsst

OPOLUM – 10 Dinge, die ihr in Hamburg erlebt haben müsst

Ihr seid auf der Suche nach den besten Tipps, um Hamburg neu zu erleben? Egal ob ihr in der Hansestadt wohnt oder ihr als Gast auf Erkundungstour gehen wollt – wir zeigen euch, was man in Hamburg gesehen haben muss.
Sehenswürdigkeiten, Naturschauspiel und Kultstätten – in dieser Auflistung zeigen wir euch, was ihr in Hamburg gesehen haben müsst. So wird euer Besuch garantiert ein unvergessliches Highlight.

1. Denkwürdige Sensation – zu Fuß durch den alten Elbtunnel

1911 wurde der St. Pauli-Elbentunnel eröffnet und galt seinerzeit als technische Sensation. Heute steht der Tunnel unter Denkmalschutz. Die Ehrentafel zum historischen Wahrzeichen befindet sich am nördlichen Eingang. Wenn ihr in den 426 Meter langen, gekachelten Gewölbetunnel eintretet, fühlt ihr durch seine schummrige Beleuchtung einen ganz speziellen Charme.
Ein besonderes Highlight bietet der Elbtunnel-Marathon, der immer am letzten Sonntag im Januar stattfindet. Hierbei müssen die Teilnehmer die Tunnelröhre insgesamt 48-mal durchlaufen.
Die Unterquerung der Nordelbe ist für Fußgänger und Radfahrer kostenlos – und wenn ihr durch seid, werdet ihr mit einem idyllischen Blick auf die Landungsbrücken belohnt.

2. Über den Wolken – Die Stadt Hamburg von oben besichtigen

In Hamburg gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, den Ausblick über den Dächern der Stadt zu genießen. Der bekannteste Kirchenbau der Stadt ist wohl der Turm der evangelischen Hauptkirche Sankt Michaelis (Michel). Dieser steht in der südlichen Neustadt zwischen Ludwig-Erhard-Straße, Krayenkamp und Englischer Planke. Der über 130 Meter hohe charakteristische Kirchturm bietet eine Turmplattform, die einen weiten Ausblick über die Stadt ermöglicht.
An einigen Abenden habt ihr das Glück, einen 360°-Rundblick vom Michel zu erleben. Die einmalige Aussicht ist atemberaubend spektakulär!

Einen schnellen Kaffee und einen unverwechselbaren Panoramablick über die Elbe, den Hafen und die Landungsbrücken bietet das „Deck & Deli“ auf der Plaza, der Aussichtsplattform der Elbphilharmonie, in fast 40 Metern Höhe. Wer seine Aussicht mit kulinarischer Abwechslung untermalen möchte, für den sind Hamburgs Cafés und Bars in gewisser Höhe mit Panoramafenster oder Dachterrasse eine abwechslungsreiche Möglichkeit, eine schöne Zeit mit Blick auf Hafen oder Alster zu genießen. So empfiehlt sich zum Beispiel das Clouds und die Dachterrasse Heavens Nest im obersten Stockwerk der Tanzenden Türme, die am östlichen Eingang zur Reeperbahn in Hamburg stehen. Unbedingt, einen Tisch am Fenster reservieren – so könnt ihr den besten Ausblick der Stadt uneingeschränkt genießen!

3. Ein Strandtag in der Großstadt – Der Elbstrand

Wenn ihr euch nach Sand unter den Füßen und nach einer kühlen Brise sehnt, seid ihr am Hamburger Elbstrand genau richtig. Entlang des Elbufers befinden sich mehrere Strandabschnitte wie Oevelgönne im Stadtteil Othmarschen, das weniger überlaufene Hans-Leip-Ufer, der Hundestrand am Falkensteiner Ufer und der Wittenbergener Strand. Letzterer ist für viele der schönste Abschnitt des Hamburger Elbstrands, da er der letzte Naturstrand der Hansestadt ist und mit dem rot-weiß-gestreiften Leuchtturm ein malerisches Panorama bietet.

Zu beachten ist jedoch, dass die Elbe kein ausgewiesenes Badegewässer ist. Zwar lädt das kühle Nass besonders bei wärmeren Temperaturen zum Schwimmen ein, die starken Strömungen sind jedoch an vielen Abschnitten tückisch und werden durch den Schiffsverkehr noch verstärkt. Wenn ihr aber gut aufpasst, sollte einem ausgedehnten Sonnenbad nichts im Wege stehen.

4. Tierisch gute Unterhaltung – Tiergarten Hagenbeck

Der Tierpark Hagenbeck wurde im Mai 1907 eröffnet und galt als der weltweit erste Zoo, dessen Gehege ohne Gitterstäbe gebaut wurden. Als besondere Highlights bietet der Tierpark verschiedenste Tierwelten wie das Eismeer, das Afrika-Panorama, das Tropen-Aquarium, die Elefanten-Freilaufhalle und das Orang-Utan-Haus. Diese Gehege können sich sehen lassen! Ganz nah am natürlichen Lebensraum und besonders artgerecht wurden die Gehege der einzelnen Tierarten mit aufregenden architektonischen Lösungen gestaltet. Ein Abenteuer für Groß und Klein.

5. Burger-Himmel und andere Schlemmereien – Otto's Burger

Wer Burger liebt, sollte unbedingt in einer der in Hamburg liegenden Restaurants von Otto’s Burger vorbeischauen. Hier werden Burger so serviert, wie sie sein sollen – frisch, saftig und cheesy!
Dabei wird besonders Wert auf qualitativ hochwertiges Essen mit handgemachten Zutaten ohne viel Tamtam gelegt! Die Burger werden stets mit einem warmen Lächeln in einer gemütlichen Atmosphäre serviert.
Alle Burger-Läden sind mit viel Liebe gestaltet und immer individuell und stilsicher an die Gegebenheiten der Räumlichkeiten und dem Stadtviertel angepasst. Somit habt ihr die Chance, Otto’s immer wieder neu zu entdecken.

6. Kunstvolle Momente – Die Kunsthalle Hamburg

Die Hamburger Kunsthalle gehört zu den bedeutendsten und größten Kunstmuseen Deutschlands. In der Kunsthalle Hamburg setzt man sich nicht nur für die Kunst der Gegenwart ein, auch die Erhaltung alter Kunst steht im Fokus. In der Präsentation der renommierten Sammlungsbestände werden die Entwicklungen der Kunst vom Mittelalter bis heute gezeigt. Hier sind mehr als 700 Werke ständig ausgestellt. Schwerpunkte bilden die norddeutsche mittelalterliche Malerei, die niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts und die deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Danke der hochkarätigen Sonderausstellungen und Angebote für außerschulisches Lernen gelingt die Vermittlung der Museumsinhalte für alle Altersgruppen.

Ein Museumsshop, das Museumscafé „Liebermann“ und das Restaurant „The Cube“ laden nach einer Entdeckungstour des Museums zum Verweilen ein. Von hier aus könnt ihr auch einen der schönsten Blicke über die Binnenalster und die Hansestadt erleben!

7. Naturliebe für alle – Park "Planten un Blomen"

Auf einem Teilgebiet der ehemaligen Hamburger Wallanlagen ist vor über 200 Jahren der Park „Planten un Blomen“ entstanden. Der Name ist plattdeutsch und bedeutet – wie man schon erahnen kann – Pflanzen und Blumen. Für Naturliebhaber ist diese 47 Hektar große Parkanlage im Zentrum von Hamburg ein Muss. Als eine der grünsten Attraktionen der Hansestadt lädt die Parkanlage zum Sonnenbaden und Entspannen ein. Jeden Sommer finden hier öffentliche Theatervorstellungen für Kinder, Wasserlichtkonzerte und Musikdarbietungen statt – und das Beste: Der Eintritt ist frei!

Unabhängig von den Veranstaltungen ist der Park durch das zahlreiche Spielplatzangebot auch für Familien ein beliebtes Ausflugsziel. Und wenn ihr lieber die Ruhe und Erholung sucht, bietet die grüne Lunge Hamburgs weite Rasenflächen, idyllische Bäche und kleine Seen sowie einzigartig angelegte Themengärten.

8. Eine schaurig-schöne Zeit – Das Dungeon Hamburg

Wer sich gerne gruselt, ist hier genau richtig! Das Hamburg Dungeon ist eine einzigartige und spannende Attraktion, die seine Besucher:innen in die dunkle Vergangenheit der Stadt Hamburg entführt. Hier werden wahre Geschichten der schlechten alte Zeit, von echten Schauspielern und düsteren Gestalten zum Leben erweckt. Taucht ab in eine andere Welt und erlebt eine Geschichtsstunde der besonderen Art! Der 90-minütige Rundgang im Dungeon bietet elf Liveshows und zwei Fahrgeschäfte, die euch eine schaurig-schöne Zeit verschaffen, wie ihr sie noch nicht erlebt habt. Garantiert.

9. Ausgehstraße für Nachtschwärmer – Die Reeperbahn

Die Reeperbahn erhielt ihren Namen von Taumachern und Seilern, den sogenannten Reepschlägern, die für die Herstellung von Schiffstauen eine lange, gerade Bahn benötigten. Vom Millerntor in Richtung Westen bis hin zum Nobistor (Hamburg-Altona) verläuft die fast einen Kilometer lange Reeperbahn. Sie beherbergt zahlreiche Restaurant, Nachtclubs, Bars und Diskotheken. Das hat ihr den Spitznamen „die sündigste Meile der Welt“ eingebracht. Zu den Sehenswürdigkeiten an der Reeperbahn zählt das bekannte Café Keese, die fensterlose Kneipe „Zur Ritze“ und die unterschiedlichsten Lokalitäten, die sich in den Seitenstraßen fortsetzen. Verschiedene Theater wie das St. Pauli Theater sowie die berühmte Bordellgasse „Herbertstraße“ befinden sich parallel zur Reeperbahn.

Der Spielbudenplatz mit der bekanntesten deutschen Polizeiwache, der Davidwache, das Wachsfigurenkabinett Panoptikum, das Schmidt Theater und das Operettenhaus sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

10. Klein aber fein – Das Miniatur Wunderland

Das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt Hamburg ist in Bezug auf die Landschaftsgestaltung und die Technik, die dahintersteckt, einzigartig. Laut Guinness-Buch der Rekorde ist sie die größte Modelleisenbahnanlage der Welt.
In verschiedensten Gebieten der Modellbautechnik wurden hier neue Maßstäbe gesetzt. Die Modellbahn-Anlage könnt ihr aus vielen verschiedenen Perspektiven entdecken. Wie auf einer Schatzsuche müsst ihr euch auf so manche Überraschungen gefasst machen. Hierfür finden sich unterschiedliche Sonderveranstaltungen im Programm: Die Anlage kann im kleinen Kreis bei „Nachts im Wunderland“ oder aber mit vielen verschiedenen kulinarischen Highlights bei der „Kulinarischen Weltreise“ erlebt werden.

Durch rund 200 Taster können die Besucher Vorgänge auf der Anlage steuern. So startet zum Beispiel ein Bergwerkszug, Windräder drehen sich, im Volksparkstadion fällt das nächste Tor, ein Space Shuttle startet, ein Hubschrauber hebt ab oder Pinocchios Nase beginnt zu wachsen. Diese sogenannten Knopfdruckaktionen sind für viele Besucher ein Highlight – sicher auch für euch!
Bei bestimmten Führungen ist auch ein Blick hinter die Kulissen möglich, die vom normalen Publikumsbereich aus nicht eingesehen werden können. Das ist einfach Spaßfaktor für Jung und Alt.

Unser Fazit:

Egal wie alt ihr seid, ob ihr in Hamburg lebt oder nicht – diese Top 10 bietet euch spannende Abwechslung und jede Menge Spaß. Hier findet ihr noch einmal alle Dinge auf einen Blick:

1. Alter Elbtunnel
2. Die Stadt Hamburg von oben besichtigen
3. Elbstrand
4. Tiergarten Hagenbeck
5. Otto’s Burger
6. Kunsthalle Hamburg
7. Park „Planten un Blomen“
8. Dungeon Hamburg
9. Reeperbahn
10. Miniatur Wunderland

Das waren die „10 Dinge, die ihr in Hamburg erlebt haben müsst“. Wir wünschen euch viel Spaß!

PS: Weil wir so bescheiden sind, steht das Wichtigste nicht in der Liste, sei hier aber dennoch einmal erwähnt: Wenn ihr ein unvergessliches Erlebnis mit euren Freunden sucht, schaut unbedingt bei uns vorbei! OPOLUM ist das Escape Game Theater in Hamburg. Wir erwecken mit hochmotivierten Schauspielern das klassische Escape Game zum Leben. Kommt vorbei – wir freuen uns auf euch!

Escape Room Hamburg – der ultimative Guide für das Erlebnisspiel!

Was hat es mit Escape Rooms eigentlich auf sich?

Wahrscheinlich kennt ihr ja den Begriff „Escape Room“ schon – im Prinzip geht es hierbei meistens darum, eine Reihe von unterhaltsam-gefinkelten Rätseln in einer bestimmten Zeitspanne zu knacken, deren Lösungen dabei helfen, durch einen oder verschiedene Räume zum Ausgang zu gelangen.

Aber es gibt auch unzählige weitere Variationen – zum Beispiel kann es darum gehen, einen Kriminalfall zu lösen, einen Schatz zu finden, ein Verbrechen zu verhindern und vieles mehr!

Es kommt also auf die Fähigkeit an, kreativ zu denken und richtig zu kombinieren – so erleben die Teilnehmer gemeinsam ein höchst ungewöhnliches Abenteuer. Logik, Teamwork und kreatives Denken sind hier die Schlüssel zum Erfolg.

Ihr möchtet spannende Storys hautnah erleben, sobald es für alle wieder sicher ist?
Dann sichert euch jetzt ein Early Bird Ticket für die Eröffnung des OPOLUM Escape-Room-Theaters in Hamburg!

Die häufigsten Fragen rund um Escape Rooms in Hamburg

Wenn ihr mit Escape Games noch nicht vertraut seid, dann werdet ihr euch sicher einige Fragen stellen – die häufigsten beantworten wir hier.

Seit wann gibt es Escape Rooms?

Im Jahr 2004 entwickelte der Japaner Toshimitsu Takagi das Computer-Spiel „Crimson Room“, in dem es darum ging, durch das Lösen verschiedener Aufgaben und Rätsel aus einem Raum zu entkommen. Aus diesem elektronischen Spiel entstanden dann im Jahr 2007, ebenfalls in Japan, die ersten Live Escape Games. Seither hat diese Form der anspruchsvollen Unterhaltung einen bespiellosen Siegeszug rund um den Globus angetreten. Mittlerweile findest Du in fast jeder Metropole der Welt ein Escape-The-Room-Game in den unterschiedlichsten Spielarten, beispielsweise auch als „Schatzsuche“ unter freiem Himmel etc.

Was ist an Escape Room Games so lustig?

Alles! Ihr erlebt eine neue Welt, entflieht dem Alltag und könnt mit euren Freunden für eine Zeit komplett in eurer neuen Rolle aufgehen. Dei den meisten Spielen könnt ihr eine Gruppe von drei und sieben Freunden sein (für Firmen gibt es auf Nachfrage manchmal eigene Teambuidling Events für bis zu 20 Teilnehmer), und ihr werdet euch gemeinsam noch lange daran erinnern. Am meisten Spaß macht es, das Ganze am späteren Nachmittag zu starten und das Erlebte danach noch bei einem gemeinsamen Abendessen und ein paar Drinks revue passieren zu lassen.

Ob ihr euren Escape Room sportlich nehmt und Rekorde brechen wollt, oder ob ihr die Sache völlig entspannt in Angriff nehmt, bleibt ganz euch überlassen. Aber ein guter Teil der Anspannung entsteht nicht zuletzt durch die gnadenlos tickende Uhr!

Ist das vielleicht sogar zum Fürchten?

Zum Fürchten sind diese Abenteuer-Spiele meistens nicht – dafür aber umso spannender. Daher könnt ihr gerne auch eure smarten Kids ab einem Alter von 12 Jahren mitbringen. Wer sich in einem Escape Room fürchten will, der muss explizit nach „Horror Escape Rooms“ suchen oder einfach in der Sicherheit der digitalen Welt bleiben und sollte sich zum Beispiel den Gruselschocker Escape Room ansehen.

Was passiert, wenn ich ein Rätsel nicht lösen kann?

Alle Escape Rooms werden permanent von einem „Operator“ überwacht – d.h. wenn jemand von euch vorzeitig das Set verlassen möchte, wenn ihr nicht mehr weiterwisst oder irgendwelche anderen Probleme auftreten, dann habt ihr jederzeit die Möglichkeit, sofort Verbindung mit ihm aufzunehmen und euren Wünschen wird umgehend entsprochen.

Und übrigens: Selbstverständlich dürfen die Escape Rooms nicht wirklich abgeschlossen werden– alle Türen sind unversperrt und können jederzeit geöffnet werden!

Wieso ist das Escape-Room-Theater OPOLUM in Hamburg so außergewöhnlich?

Wer von euch in Hamburg ist, sollte es nicht verabsäumen, das „OPOLUM“ zu besuchen. Wir haben die das klassische Escape-Room-Modell um Live-Schauspieler erweitert. Das heißt, im OPOLUM Hamburg spielt ihr den Escape Rooms nicht nur mit euren Freunden, sondern in Anwesenheit von Schauspielern, die immer wieder in die Handlung eingreifen und so das Erlebnis noch wesentlich realer und intensiver gestalten! Aber am besten ihr seht selbst: Video ansehen!

Wie läuft so ein Escape Room Game genau ab?

Ihr meldet euch online für den vorgesehenen Termin an und erscheint rund eine Viertelstunde vor der geplanten Beginnzeit. Ihr lernt in Ruhe das Team und euren persönlichen Spielleiter (Operator) kennen. Dann erfahrt ihr im Detail, welche Aufgabenstellung ihr zu bewältigen habt und wer in eurem Team welche Rolle zu übernehmen hat.

Falls dann noch Fragen offen sein sollten – vor Beginn ist die Zeit, sich über alle Unklarheiten genauestens zu informieren. Denn wenn das Spiel erst einmal begonnen hat, sorgt nicht zuletzt die gnadenlos tickende Uhr für das nötige Adrenalin, um das Abenteuer erfolgreich zu meistern

Seid ihr noch immer nicht Feuer und Flamme? Dieses Video erklärt, was ihr während des Spieles so beachten solltet.

Und um euch darauf einzustimmen, was euch so alles an unterschiedlichen Abenteuern erwarten kann, hier noch ein weiteres Video.

Escape-Room-Spiele für zuhause

So könnt ihr euer Zuhause in einen Escape Room verwandeln

Leider ist momentan die ganze Welt damit beschäftigt, einen „Escape“ aus der Corona-Krise zu suchen – daher sind derzeit (zumindest in Europa) die meisten Escape Rooms geschlossen.

Aber lasst euch das Leben nicht vermiesen – ihr könnt spannende und interessante Escape Games auch in den eigenen vier Wänden spielen! Mittlerweile gibt es hunderte Brettspiele für die ganze Familie. Die Preisrange reicht hier im Schnitt von € 10,– bis € 50,–.

Escape Rooms – das gibt’s auch online!

Ihr könnt Escape-Room-Varianten auch online spielen und so eure Familienmitglieder und Freunde auf der ganzen Welt zuschalten, um zumindest ein virtuelles Gemeinschaftserlebnis herzustellen. Passend zur derzeitigen Situation gibt es beispielsweise, neben unzähligen anderen, auch ein Spiel mit dem treffenden Namen „Ausgangssperre“ … 😉

Wenn ihr googelt, findet ihr aber auch sofort einige durchaus gut gemachte Escape Room Online Games, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Ihr wollt das ultimative Onlineerlebnis des außergewöhnlichsten Escape Rooms Hamburgs – und das in eurem Wohnzimmer?
Hier entlang!

Für DIY-Begeisterte: Escape-Room-Spiele zum Selbermachen

Wer ein wenig Fantasie hat, der kann auch mit wenigen Mitteln ein interessantes Spiel für die ganze Familie in der eigenen Wohnung kreieren.

Dabei ist es am einfachsten, einem linearen Lösungsstrang zu folgen. D.h. des einen Rätsels Lösung führt zur nächsten Aufgabe, bis das Endrätsel gelöst ist – auch hier findet ihr viele lustige, lehrreiche und spannende Problemstellungen im Internet.

Und hier noch zu guter Letzt ein interessanter Link für tolle DIY-Escape-Room-Adventures.

DIY ist nichts für euch – ihr wollt im Escape Room lieber live dabei sein und nervenaufreibende Storys erleben, sobald das wieder möglich ist?
Schnappt euch jetzt euer Early Bird Ticket für die Eröffnung des OPOLUM Escape-Room-Theaters in Hamburg!

Escape Room Games für zu Hause

Virtuelles Abenteuer und spannende Action für die ganze Familie

Aktuell haben viele Menschen jede Menge Zeit, um spannende Sachen zu machen – aber alles hat geschlossen. Kein Theater, kein Escape Room, kein OPOLUM, alles hat dicht gemacht. Wobei … kein Escape Room? Ganz stimmt das nicht, denn: Escape Rooms gibt es nicht nur offline, sondern auch digital! Im Gegensatz zu den Theatern, die sich auch sehr in Richtung Online orientieren (unser Blogbeitrag dazu hier), gibt es Escape Rooms aber schon recht lange für Smartphone und Tablet. Wir schauen uns deshalb einmal an, welche Escape Room Apps es am Markt gibt und welche davon ihr unbedingt ausprobieren müsst.
(Wenn ihr sagt, ihr wollt trotzdem lieber das OPOLUM, dann haben wir hier für euch die Lösung!)

Escape Room – noch nie gehört?

Seid ihr wirklich unter den drei, vier Leuten, die noch nie von Escape Rooms gehört haben? Dann nochmal eine kurze Erklärung dazu: Bei einem Escape Room geht es darum, mit einem Team knifflige Rätsel zu lösen und aus einem Raum zu entkommen. Dazu gibt es spannende Effekte und stringente Storylines. Doch nicht nur in der Realität kann man escapen, sondern auch bei Brettspielen und Apps.
 

Unsere beliebtesten Escape Room Games

Für das Smartphone gibt es thematisch ganz verschiedene Escape Room Games, sogar für Kinder sind einige dabei. Von gruseligen Psycho Escape Game für ältere Semester bis zu Escape Team oder dem beliebten Faraway – die Auswahl ist wirklich groß. Die Bandbreite reicht von kostenlosen Escape Room Games mit In-App-Käufen bis zu kostenpflichtigen Spielen, die eure Gehirnzellen ordentlich herausfordern. Für anspruchsvolle Escape Room Profis haben wir uns die folgenden drei Games genauer angesehen:

Escape Room Game Nr. 1: NOX Escape Room

Verfügbar für IOS und Android

Walkthrough-Video: https://youtu.be/O0heZ5jnh7c

Beim NOX Escape Room Game begibt sich der Spieler allein in ein mysteriöses altes Haus, das voller Geheimnisse steckt. Neben dem Lösen von Rätseln muss man sich Zutritt in geheimnisvolle Räume verschaffen. Hinweise und Fragmente werden an jedem erdenklichen Ort gesucht, um das Rätsel zu lösen.

Über das Spielerlebnis: Besonders die Grafik dieses Escape Room Games ist sehr ansprechend. Man tippt auf Möbelstücke & Co, um Hinweise zu finden. Auch die isometrische Perspektive ist beeindruckend, und der schnelle Wechsel zwischen den Räumen ist sehr gut umgesetzt. Die Aufgaben sind zwar schwierig, aber mit Logik lösbar. Leider ist die Spielzeit für erfahrene Escape Room Gamer etwas kurz und die Internetverbindung sollte auch nicht ruckeln. Alles in allem aber ein tolles Erlebnis.

Escape Room Game Nr. 2: Psycho Escape

Verfügbar für IOS
Walkthrough-Video: https://www.youtube.com/watch?v=J_-9C9S4r7M

Wer es lieber unheimlich mag, der sollte sich Psycho Escape ansehen. In diesem Escape Room Game wird der Protagonist von einem Mörder verfolgt, dem man entkommen muss. Immer um Haaresbreite löst du die Rätsel, mit denen du deinem Verfolger entkommen kannst. Wirklich nichts für schwache Nerven. Beeindruckend ist die Grafik, die sehr realistisch wirkt und ein gruseliges Ambiente erzeugt. Die Rätsel sind zwar oft recht einfach für erfahrene Spieler, das wird jedoch durch die Atmosphäre leicht wieder wettgemacht. Ein wirklicher Nachteil ist, dass nur die ersten neun Levels kostenlos sind; aber wem das Spiel gefällt, der wird sich davon nicht abschrecken lassen. Apropos Schrecken: Dieses Spiel ist nur für Erwachsene. Wenn ihr ein ähnliches Spiel für etwas jüngeres Publlikum sucht, ist Doors & Rooms die etwas weniger gruselige Wahl.

Escape Room Game Nr. 3: Live Erlebnis mit Escape Team

Verfügbar für IOS und Android

Erklärungs-Video: https://youtu.be/_lDrUM8_hL0

Nicht nur digital. Das Tolle am Spiel „Escape Team“ ist, dass ihr dir ein Live Exit Game zu dir nach Hause holst. Durch Hörspiel-Sequenzen und einem atmosphärischen Soundtrack liefert dir die App alle Informationen deiner Mission. Stift, Papier und Kleber hältst du am besten schon bereit, alle anderen Materialien druckst du selbstständig aus. Die Escape Room App begleitet dich bei deinem Unternehmen als Decoder, in den du Zahlenkombinationen einträgst. Dadurch kommst du bei deinem Abenteuer voran. Jede Aufgabe ist von zwei bis vier Spielern möglich, sie erfordert also eine gute Zusammenarbeit. Unser Tipp: Am besten gleich mit der ganzen Familie testen!
Zum Spielerlebnis: überzeugend! Die Aufgaben punkten mit Abwechslung und Innovation, die Rätsel sind zwar schwierig, aber nicht unlösbar.

Es gibt eine Trainingsmission als Übung für das System von Escape Team. Damit hat man gleich die ideale Einführung für Escape Room Games im Allgemeinen. Und: Die ersten beiden Missionen sind gratis.

Weitere Escape Room Games – geeignet für alle Altersstufen:

Das war mal unsere Top drei der besten Escape Room Games. Ihr wollt noch mehr? Nur zu!

Das House of Da Vinci ist ein älteres, aber herausragendes Escape Room Game. Die Teilnehmer landen im Haus von Leonardo Da Vinci, um selbst nach dem Meister zu suchen. Das Spiel enthält schöne Grafiken, verschiedene Rätsel und Puzzles und eine Reihe von thematischen Da-Vinci-Räumen und vieles mehr. In Bezug auf den Spielverlauf ist es eine ähnliche Erfahrung wie The Room. Dazu gehören dunkle Umgebungen, reibungslose Bewegungen und das gesamte Puzzle innerhalb eines Puzzles. Es gibt einige winzige Objekte, die schwer zu finden sind, und das Spiel ist im Vergleich zu den meisten Mitbewerbern ziemlich schwierig, aber irgendwie finden wir es gerade deswegen so charmant.

Verfügbar für iOS als auch für Android.

Auch sehr beliebt ist Faraway 4, das für iOS und Android verfügbar ist. Es ist kostenlos, enthält aber Werbung und ermöglicht In-App-Käufe. Bei diesem Escape Room Game befindet ihr euch in einer seltsamen Welt, aus der ihr zu entkommen versucht. Mithilfe alter Notizen versucht ihr, euch in 20 Leveln den Weg in eure Welt zurückzuerobern und entdeckt dabei spannende Geheimnisse. Ein besonderer Vorteil außerdem: Das Spiel kann komplett offline gespielt werden.

Cube Escape: Paradox ist ebenfalls kostenlos und für Android und iOS verfügbar. Bei diesem Escape Room Game handelt es sich um eine relativ klassische Situation. Ihr erwacht in einem verschlossenen Raum, könnt euch aber an nichts erinnern. Die Aufgabe ist es, aus dem Raum zu entkommen. Wenn ihr das schafft, kommen die Erinnerungen zurück. Durch handgezeichnete Grafiken und Film-Elemente wird das Spiel sehr spannend und teilweise sogar recht gruselig.

So, das waren unsere Top Escape Room Games. Wir wünschen euch viel Spaß beim Rätseln! Und wenn ihr jetzt so richtig Lust bekommen habt, wieder mal rauszugehen und was zu erleben, dann bucht euch doch gleich einen Gutschein bei uns, damit ihr nach der Krise gleich wieder ein spannendes Erlebnis habt. Wir freuen uns auf euch!

 

Unterhaltung für Zuhause: OPOLUM O.

Unterhaltung für Zuhause: OPOLUM O.

 

Nachdem das OPOLUM in der Krise seine Pforten schließen musste, bringen wir euch das Erlebnis nach Hause! „OPOLUM O.“ ist euer Online Adventure. Das erste Point & Click Game nach der Zwangsschließung unseres interaktiven Theaters.

So geht Unterhaltung für Zuhause: Erlebt das OPOLUM wie noch nie! Fühlt den unverkennbaren OPOLUM Sound, lauscht den Hörspiel-Elementen und schaut gebannt die spannenden Videosequenzen! Das Ganze ist gepaart mit 15 unterhaltsamen, kniffligen und lustigen Rätseln in unseren Original-Theaterkulissen. Je nachdem, wie gut ihr kombinieren könnt, dauert diese interaktive Unterhaltung für Zuhause etwa 60 bis 90 Minuten. Jede Menge Rätselspaß wartet auf dich und deine Freunde, Familie oder Partner!

Aber was ist OPOLUM O. eigentlich?

OPOLUM O., deine Unterhaltung für Zuhause, erzählt die Vorgeschichte zu unserer aktuellen Aufführung. Also das perfekte Game für alle, die schon einmal bei uns waren oder noch zu uns kommen wollen. Ihr lernt spannende Hintergrund-Infos zur Story, die vieles in neuem Licht erscheinen lassen!

Die Story des OPOLUM O.:

Ein Wissenschaftler wird vermisst! Zufall? Als Ermittler und Gehilfen von Constable Winters begebt ihr euch zu den Räumlichkeiten des Wissenschaftlers. Werdet ihr dort Antworten finden? Was verraten euch seine Notizen? Und wo wird euch eure Reise hinführen? Zum Glück trägt Constable Winters immer eine Pistole bei sich. Es wird sich weisen, ob er sie abfeuern muss …

Die Mission ist klar: Findet mit Winters den Wissenschaftler und klärt auf, was es mit dem mysteriösen Verschwinden auf sich hat!

Wir wünschen euch gute Unterhaltung für Zuhause – viel Spaß!

Details zu OPOLUM O.

Dauer: ca. 60-90 Minuten
Rätsel: 15 inklusive Hinweisen und Lösungen
Videos: 5
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Schwierigkeitsgrad: ohne Vorkenntnisse knifflig, aber lösbar
Endgeräte: nur auf dem Desktop spielbar
Browser: Google Chrome

ACHTUNG: Dieses Game ist nur für den PC gemacht worden und NICHT MOBIL SPIELBAR!

Theater online – The show must go on!

Theater online – the show must go on!

Auch online ist das Theater immer einen Besuch wert.

Besonders hart trifft der derzeitige Ausnahmezustand den Kulturbereich, so auch die Schauspieler und die Theater-Besucher. Dennoch: Corona hat zwar fast alles zum Erliegen gebracht, aber die Kreativität konnte das Virus nicht bremsen – und das Theater wurde sozusagen über Nacht digital.

Die wichtigste Management-Regel lautet: „Probleme sind Chancen“; und so besinnen sich plötzlich alle wieder darauf, wie wichtig der Zusammenhalt ist und wie interessant das Unterhaltungsangebot abseits von Netflix & Co in der unmittelbaren Umgebung ist.

Lokal statt global lautet also jetzt die Devise und bietet die Chance, neue digitale Theaterangebote zu erarbeiten bzw. zu besuchen.

In der Folge haben wir für euch einige interessante online Theater- und Unterhaltungs-Angebote in und um Hamburg zusammengestellt:

Theater online – das Schmiftflyx

Apropos Netflix – in Anlehnung an den Streaming-Giganten hob das Schmidt Theater auf der Reeperbahn das Online Format Schmidtflyx aus der Taufe und sendet jeden Abend live auf Facebook eine äußerst unterhaltsame Mischung aus Talk, Comedy, Musik, schrägen Rubriken und spontanen Überraschungen:

Theater online – Das Ernst Deutsch Theater

Das bekannte Hamburger Theater lädt online zur Lesung von Schauspieler Sven Walser (u.a. bekannt aus der Kultserie „Neues aus Büttenwarder“). Täglich um 16:30 Uhr liest er live im Theater aus Thomas Manns Opus Magnum „Der Zauberberg“. Die bereits gelesenen Kapitel  sind in der Mediathek des Theaters abrufbar:

Theater online – es gibt noch mehr!

Nicht nur Theater gibt’s jetzt online, auch für Opernfans hält die arte-Mediathek ein besonderes Ereignis auf Abruf bereit: Giuseppe Verdis letztes Bühnenwerk „Falstaff“ inszeniert von „Schock- und Skandalregisseur“ Calixto Bieito an der Staatsoper Hamburg. Klickt hier: https://www.arte.tv/de/videos/093509-000-A/falstaff-von-giuseppe-verdi/

Auch die aktuelle Staatsopern-Premiere von Bellinis „Norma“ können Sie online streamen. Allerdings nur Audio – und zwar auf dem Klassik-Kanal des lettischen Radios: https://klasika.lsm.lv/lv/raksts/tieshraides/vincenco-bellini-opera-norma-hamburgas-valsts-opera.-titulloma-m.a127392/

Party online – auch nicht ohne!

Einen Bellini-Cocktail trank die Hamburger Gay-Community in den Zeiten vor Corona gerne in der Wunderbar. Den Cocktail muss sich zwar jetzt jeder selbst zuhause mixen, aber das Wunderbar-Feeling kann Mann sich am Freitag, dem 27. 3., ab 22 Uhr online ins Wohnzimmer holen. Da steigt „Die große Sunshine Geburtstags Livestream Party“. Besonders cool: Im Livechat können sogar Musikwünsche geäußert werden: https://www.twitch.tv/wunderbarhamburg

Mit einem Livestream setzen die Hamburger DJs, ebenfalls ab Freitag, 27.3., ein kräftiges Lebenszeichen. Ab 18 Uhr gibt’s einen Livestream aus dem Fundbureau Hamburg. Das Motto des Abends: Bleibt zu Hause – wir bringen die Party zu euch! Und zwar hier: https://www.facebook.com/Fundbureau/

Neben Theater gibt’s noch viel mehr online!

Am Samstag, dem 28.3., zeigt der Berliner Konzertsaal ab 18 Uhr seine Highlights im Livestream. Der digitale Spielplan wird wöchentlich bekanntgegeben und beinhaltet zum Teil noch unveröffentlichte Videoaufnahmen. Zu sehen sind Klassik, Jazz und Arabische Musik, Lectures und Workshops: https://boulezsaal.de/de/intermission

Die Hamburger Band „Wild Touch“ um den norwegischen Sänger Ole Halvorsen rockt, ebenfalls am Samstag, dem 28.3., ab 21 Uhr aus dem geschlossenen Club „Bahnhof Pauli“. Das Konzert wird mit fünf Euro über PayPal abgerechnet und kommt direkt den Musikern und beteiligten Technikern zu Gute, die derzeit über keine anderen Einnahmen mehr verfügen.  https://wildtouch.de/de/willkommen-bei-wild-touch-tube

OPOLUM: Das interaktive Theater online!

Auch das OPOLUM macht aus der Not eine Tugend: Mit einem interaktiven Hörbuch werden die Geschichten trotz weitläufiger Ausgangsbeschränkungen weitererzählt. So kommt in Zeiten von Social Distancing und Kontaktverbot das Hamburg der alternativen Vergangenheit zu den Zuschauern nach Hause. Unter dem Motto „Hamburg hat Fantasie“ ist jeder Interessierte dazu eingeladen, in den Kommentaren die Geschichte weiter zu erzählen. Bisher sind zwei Folgen verfügbar, weitere folgen in regelmäßigen Abständen auf unserer Facebook-Seite.

Man sieht schon, die aktuelle Krise bringt auch viel Neues mit sich. Theater online – wer hätte sich das vor einem Monat noch gedacht? Wir wünschen euch viel Spaß in euren eigenen Vier Wänden. Bleibt zuhause, bleibt gesund!

Hamburg Card und OPOLUM

Hamburg Card – Tipps und Tricks

Die Hamburg Card von Hamburg Tourismus ist mittlerweile zum Must-Have für Touristen geworden. Neben der freien Fahrt mit dem Öffentlichen Nahverkehr bietet die Hamburg Card nämlich auch zahlreiche Rabatte auf Stadtrundfahrten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Musicals Restaurants und vieles mehr.

Und auch wer sich für OPOLUM interessiert, kann mit der Hamburg Card richtig sparen. Denn bei uns bekommst du sagenhafte 35 % Ermäßigung damit! Zusätzlich haben wir für unsere Gäste als besonderen Service vier Tipps verfasst, wie sich die Hamburg Card insgesamt so richtig lohnt.

Tipp 1: Hamburg Card und OPOLUM – so funktionierts!

Das OPOLUM Adventure ist eine termingebundene Attraktion. Das bedeutet, du kannst nicht spontan vorbeikommen, sondern brauchst einen Termin.

Schreib uns dafür einfach eine E-Mail an support@opolum.com oder ruf uns unter 040-333 89171 an. Sag bitte gleich, dass du eine Hamburg Card für den Zeitraum besitzt, in dem du uns besuchen möchtest. Vor Ort prüfen wir deine Hamburg Card, damit der Rabatt von unschlagbaren 35 % (10,50 € Ersparnis pro Ticket) wirksam wird.

Solltet ihr ein von der Hamburg Card ein Einzelticket besitzen, gilt der Rabatt nur für eine Person und nicht auf die gesamte Buchung.

Tipp 2: Die Hamburg Card Light ohne ÖPNV-Karte

Wir haben für euch die Preise (ohne die Hamburg Card plus Region) in einer übersichtlichen Tabelle aufgeführt. Die Hamburg Card Light bietet alle Vergünstigungen ohne ÖPNV-Karte und kann sich richtig lohnen. Die Hamburg Card Light ist für alle attraktiv, die gerne die Stadt zu Fuß erkunden, das Hamburger StadtRAD nutzen wollen (30 Minuten kostenfreie Nutzung pro Fahrt) und bereits bei Carsharing Diensten wie DriveNow oder Car2Go angemeldet sind. Wir empfehlen, dazu ein zentral gelegenes Hotel zu buchen.

 

Tipp 3: Auch bei der Hamburg Card gilt: Die richtige Mischung machts

Bei 150 Partnern der Hamburg Card ist wirklich für alle etwas dabei. Die Rabatte bei allen Partnern variieren zwischen 0,80 € und 10,50 € pro Person. Bei einigen Top-Highlights für Touristen ist das Sparpotenzial eher klein. Wir haben drei absolute Klassiker mit ihren Ermäßigungen beispielhaft aufgeführt, die wir zweifelsfrei empfehlen können. Damit sich die Hamburg Card (Light) jedoch richtig lohnt, sollten in die Auswahl der To-Dos nicht nur Klassiker fallen.

 

Tipp 4: Die 10 OPOLUM Highlights mit der Hamburg Card

Das OPOLUM gilt in Hamburg als Geheimtipp für ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis. Wir haben uns alle 150 Partner angeschaut und für unsere Gäste einen bunten Mix aus attraktiven Rabatten, absoluten Klassikern, außergewöhnlichen Erlebnissen und Geheimtipps erstellt.

Mit der Hamburg Card ist also richtiges Sparpotential vorhanden. Wir wünschen euch viel Spaß mit den Tipps – und vielleicht sehen wir uns ja bald im OPOLUM!

 

PS: Die Hamburg Card erhaltet ihr übrigens hier!

OPOLUM + Barkassenfahrt statt 48,00€ jetzt für 39,00 € p.P.

„Der Klassiker“ im Hamburger Hafen

Täglich anders, immer wieder gut und weiterhin begehrt.Je nach Tide und Tagesaktualität fahren die Barkassen und Fahrgastschiffe von BARKASSEN-MEYER mit Ihnen zu den schönsten und interessantesten Ecken des Hamburger Hafens: UNESCO Welterbe Speicherstadt mit ihren Fleeten (tideabhängig), Hafencity, Elbphilharmonie, viele bekannte und unbekannte Brücken, Schleusen und Containerterminals, die großen Docks von Blohm + Voss, Containerschiffe, Frachtgutschiffe und vieles mehr erleben Sie auf Tour. Sachkundige und „launige“ Erklärungen in deutscher Sprache erhalten Sie durch den Schiffsführer, traditionell ‚He lücht‘genannt.

Ein Ticket – Zwei Touren OPOLUM + Barkassenfahrt

Preis: € 39,00 inkl. Mwst / Person

Fahrzeit: 1 Stunde Barkassenmeyer + 75 Minuten OPOLUM Adventure

Abfahrten:

Die Große Hafenrundfahrt startet immer zur vollen Stunde.

April – Oktober 10:00 – 16/17:00 Uhr

November – März 11:00 – 15:00 Uhr

Abfahrtsort: St. Pauli Landungsbrücke 2 + 6,

Büro von BARKASSEN-MEYER

(U/S Bahnstation Landungsbrücken)