Escape-Room-Film: die besten Rätselfilme für Escape-Room-Fans

Wenn es draußen stürmt, schneit und dunkel ist, bleibt man doch lieber zuhause. Ein Escape-Room-Film und Rätsel-Filme sind dann genau das Richtige. Was wir damit meinen? Jetzt, wo wieder die gemütliche Jahreszeit kommt, wo man gerne kuschelige Abende vor dem Fernseher verbringen will, stöbern echte Escape-Room-Fans natürlich bei den diversen Video-Streaming-Anbietern speziell nach Filmen, wo es Spaß macht mitzuraten bzw. wo man sich auch zuhause in der guten Stube ein wenig gruseln kann. Um euch die Suche etwas zu erleichtern, haben wir in diesem Blogartikel die bekanntesten Rätsel-Filme zusammengestellt und informieren euch ein wenig über den Inhalt und die Kritiken, die diese Filme erhalten haben. Bewertungsskala 1–10: 1 bedeutet furchtbar (und zwar furchtbar schwach), 10 bedeutet furchtbar gut.

Escape-Room-Filme – „Instant Classic” oder so lala?

Escape-Room-Film 1: Escape Room

Als der „Vater aller Escape-Room-Filme“ muss eindeutig der Film mit dem einfachen Titel „Escape Room“ aus dem Jahr 2019 bezeichnet werden. In diesem amerikanischen Kassenschlager (Produktionskosten: $ 9 Millionen, Einspielergebnis: $ 155 Millionen!) geht es um ein makabres Spiel um Leben und Tod. Ein Teilnehmer nach dem anderen scheidet tragisch aus dem Leben. Definitiv keine Empfehlung für Zartbesaitete! Unsere Bewertung: 7 von 10

Escape-Room-Film 2: Escape Room 2: No Way Out

Wie nach dem Sensationserfolg von „Escape Room“ nicht anders zu erwarten war, folgte 2021 das Sequel „Escape Room 2: No Way Out“. Hier versuchen die beiden Überlebenden aus Teil 1 den Tod ihrer damaligen Mitspieler zu rächen. Keine wirklich gute Idee, denn das grausame Spiel beginnt mit neuen Mitspielern in einer völligen anderen Umgebung wieder von vorne. Wem Teil 1 gefallen hat, wird auch hier nicht enttäuscht, der Film ist noch rasanter inszeniert und läuft derzeit noch weltweit in den Kinos. Unsere Bewertung: 8 von 10

Escape-Room-Film 3: Escape Room – Das Spiel geht weiter

Von der Chronologie der Escape-Room-Filme her ein wenig verwirrend, denn dieser entstand bereits im Jahr 2017. Er gilt im Vergleich zu den beiden oben genannten Escape-Room-Filmen als der schwächste. Auch hier wird viel gestorben und es wird verzweifelt versucht, Spannung mit Horror zu verquicken. Genre-Fans bekritteln aber neben den schwachen Dialogen und den mediokren schauspielerischen Leistungen vor allem das unbefriedigende Ende, das den Zuschauer ratlos und mit vielen offenen Fragen zurücklässt. Unsere Bewertung: 3 von 10

Escape-Room-Film 4: Follow Me

Der Regisseur von „Escape Room – Das Spiel geht weiter“ ließ sich durch die durchwegs schlechten Kritiken nicht entmutigen und legte 2020 mit „Follow Me“ ebenfalls einen Nachfolgefilm drauf. Dieser knüpft allerdings nicht an die Handlung des ersten Films an und ist auch um einiges besser gelungen als der erste Versuch. Viele Kritiker stellten fest, dass der Film stark an die Folter-Horror-Filme „Saw“ und „Hostel“ erinnert, da es auch hier ziemlich blutig und brutal zugeht. Jedenfalls handelt es sich bei diesem Escape-Room-Film um solide Fan-Kost mit einem überraschenden Schluss-Twist. Unsere Bewertung: 6 von 10

Weitere Rätsel-Filme und -Serien

Hier noch einige weitere Filmtipps, die sich zwar nicht direkt mit dem Thema Escape-Room auseinandersetzen, die aber zum Mitraten und Mitfiebern anregen.

Sherlock Holmes

Zwischen 2010 und 2017 entstanden 13 Episoden mit jeweils 90 Minuten Länge. In dieser Serie sind die Abenteuer von Sherlock Holmes und seinem Freund Dr. John Hamish Watson im London der Jetztzeit angesiedelt. Der von Benedict Cumberbatch verkörperte Sherlock Holmes verfügt über einen überdurchschnittlichen Intellekt, ein phänomenales Gedächtnis und eine gediegene Nahkampfausbildung. Er ist allerdings ein eher unsympathischer Einzelgänger, den seine Fälle mehr interessieren als das Leid der Opfer. Er stellt seine psychopathischen Züge immer wieder in Abrede und charakterisiert sich selbst als hochfunktionaler Soziopath. Absolut sehenswerte Unterhaltung mit sehr ungewöhnlichen Fällen. Unsere Bewertung: 7 von 10

Elona Holmes

In dieser 2020 entstandenen Netflix-Produktion geht es um die 16-jährige Schwester von Sherlock Holmes. Die Handlung dieses 123 Minuten langen Spielfilms findet im London des Jahres 1884 statt. Elona wird von ihrer Mutter Eudoria in einem abgelegenen Landhaus erzogen und lernt von ihr unter anderem Wissenschaft, Literatur, Kampfsport und Schach. An ihrem sechzehnten Geburtstag verschwindet Elonas Mutter spurlos, hinterlässt ihr aber Geld und eine Botschaft, in der sie ihr rät, ihr weiteres Schicksal von nun an selbst in die Hand zu nehmen. Ihre Brüder Mycroft und Sherlock wollen sich um sie kümmern, aber sie reißt aus, um ihre Mutter zu suchen und besteht in der Folge allerlei Abenteuer. Sehr unterhaltsam und keine Sekunde langweilig. Kino für die gesamte Familie. Unsere Bewertung: 6 von 10

Outer Banks

Eine Feel-good-Serie, in der es darum geht, dass sich eine Gruppe Jugendlicher auf die Suche nach einem Goldschatz begibt und aufregende Abenteuer im schönen Ambiente der Inselgruppe „Outer Banks“ vor North Carolina bestehen muss. Völlig unverständlich und ärgerlich, dass die Rolle eines angeblich 17-jährigen von einem 28 Jahre alten Schauspieler verkörpert wird, der wie 30 aussieht. Auch häufen sich von Folge zu Folge die Logikfehler. Wer das alles für sich ausblenden kann, bekommt unterhaltsames Popcorn-Kino serviert, das durchaus spannend ist, aber sowas von klischeehaft amerikanisch ist, dass es manchmal echt wehtut! Unsere Bewertung: 4 von 10

Unsolved Mysteries

Seit 1987 läuft diese True-Crime-Serie, die sich hauptsächlich mit spektakulären ungelösten Kriminalfällen beschäftigt. Bis dato sind 557 Episoden erschienen. Seit 2017 sind übrigens 20 Staffeln kostenfrei bei YouTube über den offiziellen Unsolved-Mysteries-Kanal abrufbar. 2020 hat Netflix zwölf weitere Folgen produziert. Die Serie beinhaltet zum Glück nicht nur ungelöste Fälle. Die Verbrechen, die aufgeklärt wurden, sind für Escape-Room-Fans natürlich wesentlich interessanter als die vielen ungeklärten Verbrechen, die einen ratlos zurücklassen. Unsere Bewertung: 5 von 10

Squid Game

Verschuldete, perspektivlose Menschen in Südkorea erhalten von einer mysteriösen Organisation die Möglichkeit, bei einem Spiel teilzunehmen und dabei eine Milliardensumme zu gewinnen. Der große Haken an der Sache ist, dass die Gewinner bei jeder Spielrunde in einem brutalen Knock-out-Verfahren ermittelt werden – die Verlierer werden getötet. Von den 456 Teilnehmern sind schon nach dem ersten Spiel nur mehr 201 am Leben. Jede Spielrunde auf Leben und Tod ist jeweils an ein anderes koreanisches Kinderspiel angelehnt. Am Ende soll ein einziger Teilnehmer, der alle mörderischen Aufgaben überlebt hat, das Preisgeld gewinnen. Die aus neun Episoden bestehende Staffel wurde von Netflix produziert und ist zum erfolgreichsten Serienstart des Streamingdienstes geworden. Ein nervenaufreibender Thriller mit sozialkritischen Elementen. Unsere Bewertung: 8 von 10

Fazit: Escape-Room-Film und Rätsel-Filme

Ein Escape-Room-Film und Rätsel-Filme bieten besonders in der Zeit des unwirschen Wetters eine ideale Möglichkeit, Unterhaltung mit Spannung, Grusel und Mitratespaß in den eigenen vier Wänden zu erleben; mal in besserer Qualität, mal mit einem Quäntchen Trash. Wofür ihr euch auch entscheidet – wir wünschen euch viel Spaß und gute Unterhaltung!

Eine Antwort auf „Escape-Room-Film: die besten Rätselfilme für Escape-Room-Fans“

Kommentare sind geschlossen.